Rostschaden im Motorbereich - Längsträger

 

 

April 2012

 

ein schwarzer Tag! Im Rahmen einer gründlichen Inspektion des Fahrzeugbodens und des Motorraumes durch mich, habe ich etwas feststellen müssen,

was mich überhaupt nicht erfreut hat !!!

 

 

Noch dazu an einer sehr unzugänglichen Stelle!

 

Die Stelle ist nur dann sichtbar, wenn die Spritzschutzwanne auf der Unterseite des Motors entfernt wird, oder wenn man genau weiß, wo man suchen muss.

 

 

 

was auch immer der Grund dafür war, eine Reparatur ist da wohl unumgänglich!

Inzwischen weiß ich, dass der Träger doppelwandig ist und werksseitig hier mit Konservierung gespart wurde, bzw. gar nicht erfolgte.

Also eine vorprogrammierte Stelle!

 

das folgende Bild zeigt den Bereich vor exakt 2 Jahren - April 2011. Da war noch nichts zu erkennen, doch das hilft ja nichts!

 

 

Also kam der MX-5 in die Werkstatt.

 

 

um die Roststelle fachmännisch zu richten, mußte aber die Vorderachse ausgebaut werden.

 

die folgenden Bilder zeigen den kompletten Reparaturvorgang:

 

ohne Vorderachse

 

Freilegen der Roststelle

 

 

 

Entfernen der schadhaften Stellen

 

 

Erste Teile neu eingeschweißt

 

Zweites Teil eingeschweißt

 

drittes Teil eingeschweißt

 

Verschleifen der Schweißnaht

 

 

 

 

erste Grundierung

 

 

 

Dichtungsmasse und Schlagschutz

 

Farbauftrag

 

 

 

Ich würde sagen, die Werkstatt hat ganze Arbeit geleistet!

 

Was mich besonders gefreut hat, war die Bereitschaft der Werkstatt, den kompletten Reparaturvorgang in Bildern festzuhalten und mir zu überlassen.

Das ist nicht immer so zu finden!

 

Dem Kleinen geht's jetzt wieder gut und nach dem Zusammenbau, durfte er wieder auf die Strasse.

 

 

 

Follow Us